Apfelmonster
Conci-World 

Lustige und feine Zvieri’s aus Obst und Gemüse

Endlich – das Schweizer Obst und Gemüse ist zurück aus dem Winterschlaf! Kreativ angerichtet können auch widerwillige Kinder diesem frischen Obst und Gemüse nicht widerstehen. Wir haben für euch zwei lustige Ideen, wie du deinen Kindern Obst und Gemüse «zum anbeissen» anbieten kannst. Tipp: Schau dir im Saisonkalender (z.B. von Bio Suisse, Suisse Garantie etc.) an, welches Obst und Gemüse du aktuell aus der Schweiz kaufen kannst – schmeckt viel besser und ist gesünder. En Guete!

Apfelmonster

Das braucht's: 
  • Einen Apfel
  • Mandelplättchen
  • Marzipan Rohmasse
  • Schoggilinsen
  • Zahnstocher

So geht’s:

Nimm einen Apfel, halbiere ihn, scheide das Kerngehäuse sparsam heraus und halbiere den Apfel nochmals. Aus den Viertel-Stücken schneidest du einen Keil heraus. Das ergibt den offenen Mund des Apfelmonsters. Tipp: Wenn die Apfelstücke mit Zitronensaft bestrichen werden, laufen die Äpfel nicht braun an.

Stecke nun vorsichtig die Mandelplättchen als Zähne oben und unten in den Rand der Viertel-Stücke.

Forme aus der Marzipan-Rohmasse Kugeln und halbiere sie. Drücke je eine Schoggilinse in die Marzipan-Halbkugel. Spiesse die Augen mit dem Zahnstocher auf und stecke sie in die Äpfel. Et voilà, fertig sind die kleinen Monster!

Gurkenzug mit Gemüse

Gurkenzug

Das braucht's: 
  • Ein- oder zwei gerade Salatgurken
  • Drei Rüebli
  • Eine gelbe Peperoni
  • Cherry-Tomaten oder Radiesli
  • Zahnstocher

So geht’s:

Nimm die Gurken und schneide sie viermal quer durch. Die Stücke ergeben die Lokomotive und die Wagons. Dabei kannst du selbst entscheiden, wie lange deine Wagons sein sollen. An einem Endstück schneidest du am abgeschnittenen Ende einen Spickel heraus, damit du den Führerstand später darauf platzieren kannst. Lass ein Stück der Gurke komplett.
Schneide die anderen Stücke längs durch und entferne den kernigen Teil in der Mitte. Die leeren Wagons sind nun bereit. Beim ganz gelassene Gurkenstück kannst du wie im Bild Fenster und Eingangstür schnitzen.

Auf der Lokomotive steckst du zwei Zahlstocher in den herausgeschnittenen Rechtwinkel. Auf die anderen Enden der Zahnstocher steckst du jetzt das ganze Gurkenstück.

Nimm nun zwei Rüebli und schneide beim schmalen Ende ein grosses Stück ab, damit du die Kamine der Lokomotive bauen kannst. Danach scheidest du runde Scheibchen für die Räder. Stecke die Rüeblirädchen an beide Spitzen eines Zahnstochers und setze die ausgehölten Gurkenstücke darauf. Zum Schluss kannst du die Wagons mit farbigem Gemüse als Güter beladen oder Mozzarella-Perlen als Passagiere hineinsetzen. Viel Spass beim Essen!